Alle News

Blumenversand: United Online erwirbt FTD

Der amerikanische Internet-Zugangs- und Medienspezialist United Online (USA-Californien, Woodland Hills) will den Internet- and Telefon-Blumenversender FTD Group (USA-Illinois, Downers Grove) mit der gleichnamigen Online-Seite www.ftd.com übernehmen. Dies berichtete das amerikanische Wirtschaftsportal www.businesswire.com am 30. April. Den Angaben zufolge müssen die FTD-Aktionäre noch zustimmen.

FTD wurde 1910, zwei Jahre nach der konkurrierenden Fleurop gegründet, und ist heute international hauptsächlich in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien (hier unter www.interflora.co.uk) und in Irland aktiv. Blumen werden nach Angaben des Unternehmens aber auch in viele andere Länder, darunter auch Deutschland, geliefert.

Die Verstärkung im Online-Einzelhandel durch FTD lässt sich United Online 456 Million Dollar kosten. Dabei sollen 222 Millionen Dollar in bar gezahlt werden und ein Teil in Form von Aktienanteilen. Sollten die FTD-Aktionäre zustimmen, besäßen sie anschließend 15 Prozent der Anteile an United Online. Für das gesamte Fiskaljahr 2008 rechnet FTD mit einem Erlös von 645 Million Dollar.