Alle News

Bodendesinfektion: Basamid kommt wieder ins Spiel

, erstellt von

Basamid Granulat hat vom BVL eine neue Zulassung zur Anwendung gegen Unkräuter, Bodeninsekten, Nematoden und Bodenpilze unter anderem in Zierpflanzen und verschiedenen Gehölzarten mit Geltungszeitraum bis 31. Mai 2024 erhalten. Nach der neuen Erstzulassung warten Baumschulen jetzt auf die Verfügbarkeit.

Versuchsfeld zur Bodenmüdigkeit. Nach wirksamen Alternativen zur chemischen Bekämpfung mit Basamid wird gesucht. Foto: A. Wrede/LWK Schleswig-Holstein

Anwendung von Basamid Granulat ohne vorherige Anmeldung

Per Fax-Rundschreiben informierte der Versuchs- und Beratungsring Baumschulen Schleswig-Holstein (VuB) über die erteilte Zulassung von Basamid Granulat zur Anwendung gegen Unkräuter, Bodeninsekten, Nematoden und Bodenpilze, unter anderem in Zierpflanzen und anderen Gehölzarten im Freiland und im geschützten Anbau.

Die zugelassene Aufwandmenge beträgt bis maximal 500 Kilogramm pro Hektar. Die Anwendung könne ohne vorherige Anmeldung der Flächen oder Zeitpunkt beim zuständigen Pflanzenschutzdienst erfolgen.

Sperrzone für mit Basamid behandelte Flächen vorgeschrieben

Laut Zulassung ist unter anderem zu beachten:

  • Sicherheitsabstand von 30 Metern einhalten zu Bereichen, wo sich dauerhaft Menschen aufhalten, wie Wohnhäuser
  • behandelte Flächen müssen für die Dauer von 14 Tagen mit einer Sperrzone von fünf Metern versehen werden
  • Abdeckung mit gasdichter Spezialfolie (Transmissionsrate kleiner als zehn Milligramm pro Quadratmeter und Stunde) ist vorgeschrieben
  • maximal können Einzelflächen bis 0,22 Hektar behandelt werden
  • bei Frühjahrsanwendung muss die Folie sieben Wochen, bei Herbstanwendung 13 Wochen auf dem behandelten Feld bleiben
  • Felder können nur alle drei Jahre behandelt werden

Wie das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) gegenüber der TASPO ergänzte, ist die genannte Sperrzone um das behandelte Gewächshaus oder Feld mit Warnschildern zu kennzeichnen.

Basamid Granulat erst ab Spätsommer verfügbar?

Certis Europe B.V. übernimmt die Vermarktung von Basamid Granulat und arbeitet gerade an der technischen Umsetzung der Zulassung, etwa der Ausformulierung von Auflagen zur Anwendung, um das Produkt wieder verfügbar zu machen, wie das Unternehmen gegenüber der TASPO erklärte. Daraus lässt sich schließen, dass Basamid Granulat sicher noch nicht im Frühjahr auf den Markt erhältlich ist.

Auch der VuB geht davon aus, dass Basamid Granulat wohl erst ab diesem Spätsommer wieder verfügbar ist.

Mehr dazu lesen Sie in der TASPO 09/2019, die im TASPO Online-Shop abrufbar ist.