Alle News

Bonduelle will in Straelen sechs Millionen investieren

Von 5.000 auf 9.000 Quadratmeter möchte Bonduelle Deutschland sein Salatwerk in Straelen erweitern.

Die erste Bauphase soll im Dezember abgeschlossen sein, berichtet Fruchthandel online. Vergrößert werde bei laufendem Betrieb. Vor allem sollen die Abnahmemengen steigen, die Bonduelle den niederrheinischen Erzeugern, unter anderem über Landgard, vertraglich vereinbart abnimmt.

Weiterhin will Bonduelle seine Produktionstechnik erneuern. Insgesamt soll sich dadurch die Kapazität deutlich erhöhen. Rund sechs Millionen Euro investiert das Unternehmen in den Standort. Das Werk gilt als das modernste Europas, es werden jährlich mit rund 200 Mitarbeitern mehrere Millionen Beutel Salat produziert. (fri)