Alle News

Bonzi: Neue Kompostierungsauflage für Zierpflanzen

, erstellt von

Für Weihnachtssterne und Zierpflanzen, die mit Bonzi behandelt wurden, hat sich die „Kompostierungsauflage“ gelockert, wie Syngenta Agro GmbH mitteilt. Zum Redaktionsschluss der TASPO 46/2016, die am 18. November erscheint, stand lediglich eine Änderung der Auflage für behandelte Weihnachtssterne fest.

Mit Bonzi behandelte Zierpflanzen, beispielsweise Dahlien, dürfen nun kompostiert werden.

Kompostierung nach Behandlung mit Bonzi: BVL akzeptiert Widerspruch von Syngenta

Demnach hat das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit mit Schreiben vom 24.10.2016 und 15.11.2016 den Widerspruch von Syngenta gegen die erteilte Kennzeichnungsauflage WP686 (Kompost) für das Pflanzenschutzmittel Bonzi (4 g/l Paclobutrazol) akzeptiert und den Zulassungsbescheid entsprechend geändert hat.

Es entfällt für Zierpflanzen mit sofortiger Wirkung die Auflage WP686:

„Behandelte Pflanzen nicht kompostieren. Der Endabnehmer der behandelten Pflanzen ist in geeigneter Weise darauf hinzuweisen, dass behandelte Pflanzen nicht kompostiert werden dürfen, da dieser Kompost zu Pflanzenschäden führen kann“.

Kompostierung: Für Zierpflanzen und Weihnachtssterne gilt nun  Auflage WP688

„Die Verwendung von Kompost aus behandelten Pflanzen kann zu unerwünschter Wachstumshemmung führen. Bei der Anwendung des Pflanzenschutzmittels ist dies zu berücksichtigen“.

Diese Auflagen-Änderung gilt für beide zugelassenen Anwendungsgebiete (Weihnachtsstern und Zierpflanzen) und entspricht dem Wortlaut der holländischen Zulassung.