Alle News

Boom bei Strauchbeeren hält an

, erstellt von

Die Vereinten Nationen haben das Jahr 2021 zum Internationalen Jahr für Obst und Gemüse erklärt. Vor diesem Hintergrund hat das Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) den Strauchbeerenverbrauch der Deutschen im Wirtschaftsjahr 2019/20 analysiert.

Der Boom bei Strauchbeeren hält weiterhin an. Foto: BLE

Himbeeren und Heidelbeeren Spitzenreiter

Laut der Analyse des BZL verbrauchten die Deutschen pro Kopf ganze 5,1 Kilogramm Strauchbeeren im zurückliegenden Wirtschaftsjahr 2019/20. Als die beliebtesten Beeren stellten sich Himbeeren und Heidelbeeren heraus, wie die vorläufigen Zahlen des BZL zeigen. Der seit einigen Jahren bestehende Beerentrend bleibt damit also auch weiterhin bestehen. Egal ob frisch auf die Hand, im Joghurt oder als Konfitüre. Die Bundesbürger lieben ihre Strauchbeeren. Himbeeren und Heidelbeeren sind in Deutschland mit einem jährlichen Verbrauch von je rund einem Kilogramm pro Person dabei Spitzenreiter. Es folgen Johannisbeeren auf Platz drei mit 400 Gramm, gefolgt von Brombeeren und Stachelbeeren, von denen zusammen rund 200 Gramm verzehrt wurden. Weitere 2,4 Kilogramm pro Kopf verbrauchen die Konsument:innen an sonstigen Beeren. Dazu zählen unter anderem Beeren wie Sanddorn, Holunder und weitere Sorten.

60 Prozent der Strauchbeeren werden frisch verkauft

Die meisten Früchte kommen hauptsächlich frisch auf den Tisch. Laut BZL werden rund 60 Prozent der geernteten Strauchbeeren frisch als Tafelobst in den Regalen vom Supermarkt, auf dem Wochenmarkt oder beim Direktvermarkter gekauft. Die restlichen 40 Prozent der Beeren werden weiterverarbeitet und als Verwertungs- und Industrieobst in Konserven, fruchtigen Aufstrichen oder Tiefkühlfrüchten angeboten und verkauft.

2021 zum Internationalen Jahr für Obst und Gemüse erklärt

Den Auftakt zur Strauchbeerensaison machen ab Mitte Mai Himbeeren, auch hier folgen Heidelbeeren, Johannis- und Stachelbeeren ab Anfang Juni sowie Brombeeren gegen Mitte Juni. Im Juli steht die Hochsaison an, bei Heidel- und Brombeeren auch noch im August. Die Beliebtheit und der Beerenboom halten also weiter an, weshalb das Jahr 2021 von den Vereinten Nationen auch zum Internationalen Jahr für Obst und Gemüse erklärt wurde.

Cookie-Popup anzeigen