Alle News

Botschafter für die Gartenkultur gesucht

, erstellt von

Gartenkunst, Gartenbewirtschaftung, Pflanzenverwendung und noch mehr zeigen die Gästeführer „Gartenerlebnis“ bald auch am Bodensee. Ab Februar 2019 startet die Fortbildung der Bayerischen LWG in der Versuchsstation für Obstbau Schlachters in Sigmarszell.

Bayernweit hat die LWG bereits 110 Gästeführer "Gartenerlebnis" ausgebildet. Foto: LWG Bayern

Gästeführer „Gartenerlebnis Bodensee“ oder „Gartenerlebnis Bayern“

Am Ende der Fortbildung, ausgerichtet durch die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in erstmaliger Zusammenarbeit mit dem Verein Bodenseegärten, steht eine eintägige Prüfung. Jeder erfolgreiche Absolvent erhält ein Zertifikat Gästeführer „Gartenerlebnis Bayern“ oder Gästeführer „Gartenerlebnis Bodensee“. Die Teilnahmegebühr liegt bei 450 Euro. Interessenten für die Qualifizierung können sich noch bis zum 30. November 2018 anmelden.

Bayernweit hat die LWG bereits 110 Gästeführer ausgebildet. „Ihr fundiertes Fachwissen und ihre Kenntnisse um die Besonderheiten des Gartens machen jede Führung zu einem faszinierenden Erlebnis. Führungen werden unter anderem in öffentlichen Parks, botanischen Gärten, Schlossgärten und Privatgärten angeboten“, heißt es in einer Mitteilung der LWG. Aber auch Gartenbaubetriebe öffnen sich für Besucher und ermöglichen einen Blick hinter die Kulissen der regionalen gärtnerischen Produktion.

Gartenkunst, Gartenbewirtschaftung und Pflanzenverwendung

Die Gästeführer-Qualifizierung gibt vertieften Einblick in Gartenkunst, Gartenbewirtschaftung und Pflanzenverwendung, zeigt aber auch die wichtigsten Punkte aus Präsentationstechnik, Kommunikation und Marketing sowie Vertrags- und Steuerrecht auf. Am Ende sind die Teilnehmer fit für den selbstständigen Auftritt im Gartentourismus.

Im Rahmen des Kurses wird auch ein Grundmodul für Gästeführungen bei Landesgartenschauen sowohl in Bayern als auch in Baden-Württemberg angeboten. Voraussetzung für die Teilnahme ist entweder umfassende Gartenerfahrung, Kenntnisse in der Gartengestaltung, Biologie, Naturpädagogik oder eine Fachausbildung im gärtnerischen Bereich.

Weitere Auskünfte gibt die Webseite der LWG Bayern.