Alle News

Brand im Pelletbunker einer Clauener Gärtnerei

Ein Schwelbrand in der Pellet-Gewächshausheizung der Gärtnerei Kramer in Clauen hat am Morgen des 7. März zu enormer Rauchentwicklung geführt. Dies berichtet die Peiner Allgemeine Zeitung. „Brandursache ist vermutlich eine Selbstentzündung“, sagte Feuerwehr-Sprecher Sebastian Haupt gegenüber dem Blatt.

Jens Kramer, Inhaber der Gärtnerei, sagte, die Heizung sei am Vortag getestet, aber abends ausgestellt worden. Die Sprinkleranlage habe nicht funktioniert, weil ein Schlauch abgeplatzt war, heißt es.

Die Feuerwehr räumte das Brennmaterial aus dem Pelletbunker und löschte es. Die Rosen im Gewächshaus haben den Angaben zufolge keinen Schaden genommen. Den Sachschaden schätzte Kramer als „gering“ ein.