Brandenburg: Rekorde bei Spargel und Erdbeeren

Veröffentlichungsdatum:

Größte Anbaufläche seit 1990 und die zweitgrößte Erntemenge: Brandenburgs Erdbeer-Erzeuger konnten in diesem Jahr gleich mehrere Rekorde einfahren. Foto: Pixabay

Eine Rekordernte haben in diesem Jahr Brandenburgs Spargel-Erzeuger eingefahren. Zum ersten Mal überhaupt konnten deutlich über 20.000 Tonnen des Stangengemüses gestochen werden. Und im brandenburgischen Erdbeer-Anbau ist die Produktionsfläche um 20 Prozent gewachsen und damit so groß wie noch nie.

Auf knapp 484 Hektar im Freiland haben die Brandenburger Erzeuger in diesem Jahr Erdbeeren produziert, teilt das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mit – der größten Anbaufläche seit 1990. Hauptsächliche Anbaugebiete bleiben die Landkreise Spree-Neiße und Potsdam-Mittelmark.

Zwölf Prozent mehr Erdbeeren in Brandenburg geerntet

Die gesamte Erntemenge 2017 lag in Brandenburg bis Ende Juni bei knapp 3.700 Tonnen Erdbeeren – zwölf Prozent mehr als im Vorjahr und die zweitgrößte Erntemenge seit 1991. Lediglich 2015 landeten mit insgesamt 3.863 Tonnen mehr Erdbeeren in den Erntekörben.

Aufgrund der Spätfröste zwischen März und Mai hat sich allerdings der Flächenertrag gegenüber dem Vorjahr um knapp acht Prozent verringert. Nur noch rund 76 Dezitonnen Erdbeeren pro Hektar konnten in diesem Jahr durchschnittlich gepflückt werden.

Spargel: größere Anbaufläche, Rekord-Erntemenge

Der durchschnittliche Hektarertrag ist in diesem Jahr auch bei Spargel gesunken. 55,5 Dezitonnen des Stangengemüses pro Hektar wurden in Brandenburg geerntet und damit fünf Prozent weniger als 2016, teilt das Statistische Landesamt mit. Die Spargel-Anbaufläche vergrößerte sich gleichzeitig um fast elf Prozent und beträgt aktuell fast 4.900 Hektar.

Durch die ausgedehnte Anbaufläche konnte in diesem Jahr so viel Spargel wie noch nie zuvor in Brandenburg gestochen werden. Insgesamt 22.200 Tonnen ernteten die Spargel-Erzeuger in der abgelaufenen Saison und damit 2.600 Tonnen beziehungsweise 13 Prozent mehr als im Vorjahr. Das ist ein absoluter Rekordwert, denn noch nie zuvor konnte die Erntemenge in Brandenburg die 20.000-Tonnen-Marke knacken.

Cookie-Popup anzeigen