Alle News

Brandursache noch nicht geklärt

Die ehemalige Gärtnerei des früheren, langjährigen Präsidenten und jetzigen Ehrenpräsidenten des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG) Karl Zwermann in Wernborn (Usingen) ist in der vergangenen Woche ein Raub der Flammen geworden: Mehr als 8 000 Quadratmeter Gewächshausfläche brannten am frühen Morgen des 13. November innerhalb von drei Stunden nahezu vollständig nieder. Der Sachschaden wird derzeit auf etwa 1,5 Millionen Euro geschätzt.

Über die Ursache des Brandes herrscht noch Unklarheit, so der Polizeibericht Westhessen: "Sowohl ein technischer Defekt im Bereich der Verkabelung als auch der Verdacht der Brandstiftung sind nicht auszuschließen", heißt es dort. Das Feuer hat sich, laut Harro Wilhelm (Saarbrücken), Miteigentümer der Gärtnerei, sehr schnell vom hinteren Bereich des Betriebes her ausgebreitet. Auch am folgenden Tag konnten Ermittler von Polizei und Landeskriminalamt noch keine Erläuterungen zur Brandursache geben. Die Schadensabteilung der Gartenbau-Versicherung VVaG (Wiesbaden) äußerte sich nicht zu dem Fall. Vom zuständigen Außendienst war dazu lediglich zu vernehmen, dass das Ganze "sehr umfangreich" sei. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.