Alle News

Brennstoffumstellung: neues Programm geplant

Einzelheiten zu den Fördermöglichkeiten im Energiebereich nannte Winfried Welsch als Vertreter des Bundeslandwirtschaftsministeriums (BMELV) den Teilnehmern der BVZ-Delegiertenversammlung am 16. Juni 2006 in Straelen. Nach seinen Angaben gibt es derzeit in Deutschland etwa 3700 Hektar Gewächshausfläche. Der Unterglas-Gartenbau verbrauche etwa 90 Prozent der gesamten im Gartenbau eingesetzten Energie in Höhe von rund 1,3 Milliarden Liter Heizöläquivalent und sei damit stark von den Weltmarktpreisen für Brennstoffe abhängig.

Immerhin habe der Gartenbau in den vergangenen 30 Jahren seinen Heizenergiebedarf durch verschiedene – insbesondere technische – Maßnahmen bereits um rund 50 Prozent senken können. Dennoch sehe das BMELV noch weiteres Potenzial im technischen Bereich. Mehr in der aktuellen TASPO.