Alle News

Britische Firma bringt Karrensystem Uni-Troll ins Rollen

, erstellt von

Das britische Unternehmen TPS Rental Systems hat mit Uni-Troll Europe (UTE) eine exklusive Vereinbarung über die Vermietung, Finanzierung und den Verkauf des neuen EU-Norm-konformen Trolley-Systems „Uni-Troll“ geschlossen. Damit scheint das Karrensystem nun großflächig ins Rollen zu kommen.

Das Trolley-System „Uni-Troll“ ist EU-Norm-konform und auch für das automatisierte Beladen, beispielsweise durch Roboter, ausgelegt. Foto: Uni-Troll

Internationaler Anbieter von Logistiklösungen mit im Boot

TPS Rental Systems ist ein etablierter internationaler Anbieter von Logistiklösungen auf Basis von IBC-Containern, die hauptsächlich an die Lebensmittelindustrie vermietet werden, erläutert Uni-Troll. TPS werde die gesamte Vermietung und den Verkauf der drei Modelle von Uni-Troll-Trolleys übernehmen, die sich UT-M2, UT-M3 und UT-M4 nennen. TPS hat seinen Hauptsitz im britischen Birmingham und ist im Besitz der dänischen TPS Holding A/S. Neben Geschäftsführer Rob Pearce ist Michael Gotfredsen COO. Er hat seinen Sitz im deutschen Emsbüren und wird für die Implementierung verantwortlich sein.

„Mit TPS den richtigen Industriepartner gefunden“

„Wir freuen uns sehr, mit TPS den richtigen Industriepartner gefunden zu haben, von dem wir wissen, dass er die große Aufgabe bewältigen kann, die patentierten Lösungen von Uni-Troll auf den Markt zu bringen“, führt Søren Bøgede Andersen, CEO von Uni-Troll Europe, zu der Anfang März mit dem britischen Unternehmen geschlossenen Kooperationsvereinbarung aus. Andersen ist Gartenbau-Wissenschaftler und war mehrere Jahre lang bei der ehemaligen Gasa Odense, heute Gasa Group, als Geschäftsführer tätig und hat im Rahmen dieser Tätigkeit auch lange den CC-Pool mitverantwortet.

Uni-Trolls auch für das automatisierte Bedienen geeignet

Das von Andersen und seinen Kollegen entwickelte Uni-Troll-System ist eine universelle Regalwagen-Lösung, die der ISO-Standardmodulgröße 400 mal 600 Millimeter entspricht. Uni-Trolls sind zudem für das automatisierte Bedienen etwa durch Roboter geeignet, die das Stapeln, Abstapeln, Laden, Transportieren (auch beladener Bretter) übernehmen können. Die verschiedenen Wagenmodelle der Produktreihe sind so konzipiert, dass sie ohne Umpacken direkt vom Hersteller zum Geschäft genutzt werden können. Die Wagen können in flexiblen Höhen und mit einer flexiblen Anzahl verschiedener Regaltypen aufgebaut und bei leerem Transport oder Lagerung zerlegt werden. Dadurch beanspruchen sie ein Minimum an Platz.

Cookie-Popup anzeigen