Alle News

Buchs: Pilzgefahr in Nordrhein-Westfalen

, erstellt von

Buchsbäume in Nordrhein-Westfalen leiden aktuell unter verstärktem Befall mit dem Pilz Cylindrocladium buxicola. Schuld daran ist das anhaltend feuchte Wetter, das den Pilzen optimale Bedingungen bietet.

Buchsbäume in NRW sind derzeit durch den Pilz Cylindrocladium buxicola gefährdet. Foto: Kurios357/Pixabay

Die Verbreitung des Erregers findet durch Wind statt. Bei den Buchsbäumen angekommen, dringen die Pilzsporen in die Triebe und Blätter ein. Besonders leicht haben es die Pilze nach einem Rückschnitt der Gehölze, so die Landwirtschaftskammer NRW. Mit dem Erreger befallen, verfärben sich die Blätter der Buchspflanzen zunächst braun – bei fortgeschrittenem Befall fallen zunächst die Blätter ab, schließlich sterben die Triebe, Äste und Pflanzen ganz ab.

Kräftiger Rückschnitt kann mit dem Pilz befallene Buchsbäume retten

In diesem Stadium kann nur noch ein kräftiger Rückschnitt die befallenen Buchsbäume retten. Um eine weitere Ausbreitung von Cylindrocladium buxicola zu verhindern, empfiehlt die Landwirtschaftskammer NRW, die Schnittwerkzeuge anschließend gründlich zu säubern und zu desinfizieren. Neben den erkrankten Pflanzenteilen sollte außerdem die oberste Erdschicht entfernt werden, da der Pilz im Erdreich mehrere Jahre überdauern kann.

Besonders anfällig für eine Infektion mit Cylindrocladium buxicola ist nach den Erfahrungen der Landwirtschaftskammer NRW Buxus sempervirens ʻSuffruticosaʼ. Kaum befallen werden dagegen Buxus microphylla ʻFaulknerʼ und ʻHerrenhausenʼ sowie Buxus sempervirens var. arborescens.

Buchs im benachbarten Hessen von Pilz und Zünsler bedroht

Durch den Pilz bedroht sind derzeit ebenso Buchspflanzen im benachbarten Hessen. Dort richtet aktuell außerdem der Buchsbaumzünsler immense Schäden an, wie die Taunus Zeitung berichtet. Demnach hat etwa eine Baumschule einen kompletten Satz Buchspflanzen durch den Schädling verloren – entsprechend hoch sei der wirtschaftliche Verlust bei Preisen von bis zu 2.000 Euro für eine große Buchs-Kugel. Die betroffene Baumschule will deshalb jetzt auf Ilex crenata umsteigen.