Alle News

Buchtipp: 500 Wildrosen im Porträt

Wildrosen werden wegen ihrer Robustheit und Schönheit in Anlagen, aber auch in pflegeleichten Hausgärten immer wichtiger. Patrick Masure stellt in seinem Wildrosenführer rund 500 verbreitete Arten, Varietäten und Hybriden detailliert vor. 

500 verschiedene Wildrosen stellt Patrick Masure in seinem Buch vor. Foto: Haupt Verlag

Wildrosen präzise beschrieben

Neben einer präzisen Beschreibung ihrer Blüten, Früchte, Blätter und ihres allgemeinen Erscheinungsbildes fasst der Rosen- und Naturliebhaber Masure die Herkunft der Art und die Geschichte ihrer Zucht kurz zusammen.

Fotos jeder porträtierten Wildrose, Hinweise zu ihrer geografischen Verbreitung sowie zu ähnlichen Arten und Zuchtformen runden die einzelnen Wildrosen-Porträts ab. Die wichtigsten werden dabei sehr ausführlich beschrieben.

In Mitteleuropa heimische Wildrosen

Auf den letzten knapp 50 Seiten listet der Autor die wissenschaftlichen Art-Beschreibungen, die in Mitteleuropa heimischen Wildrosen und die Literatur auf, und es gibt natürlich auch ein Register.

„Wildrosen: 500 Arten, Varietäten und Hybriden der ganzen Welt.“ Von Patrick Masure. Haupt Verlag, CH-Bern, 1. Auflage 2014. 256 Seiten, 350 Fotos, 15 Karten, gebunden, Format: 13,5 x 19 cm; 29,90 Euro; ISBN: 978–3–258–07853–3. (ts)