Alle News

Bloomways-Filiale Oberhausen: Wiedereröffnung mit neuem Ladenkonzept

Die Bloomways-Filiale in Oberhausen wird am 10. September mit neuem Ladenkonzept wiedereröffnet. Wie der Schnittblumen-Vermarkter meldet, wurde beim Umbau das moderne Konzept der Heronger Filiale auf den Markt übertragen. 

Die Bloomways-Filiale in Oberhausen wurde nach dem Vorbild des Pilotmarktes in Herongen (Foto) umgestaltet. Foto: Bloomways

„Nach dem positiven Feedback und den guten Erfahrungen in Herongen wollen wir auch weitere Filialen mit Potenzial modernisieren und an den Standard anpassen, den wir mit dem neuen Konzept in Herongen gesetzt haben“, so Bloomways-Geschäftsführerin Gerrie Swinkels.

Bei der Neugestaltung wurde Bloomways zufolge auf eine nachhaltige Gestaltung der Verkaufsräume Wert gelegt. So kommen vermehrt energiesparende LED-Leuchten zum Einsatz, zudem sind viele Präsentationsmöbel aus Naturholz gefertigt.

Zudem wird es wie am Zentralstandort Herongen auch in Oberhausen künftig die „Regionalen Gärtnerwochen“ geben, bei denen die Produkte deutscher Erzeugerbetriebe mit einer besonderen Warenpräsentation und gezielten Verkaufsförderungsmaßnahmen hervorgehoben werden. „Das Thema deutsche Gärtnerware kommt bei unseren Kunden sehr gut an“, betont Gerrie Swinkels. Die „Regionalen Gärtnerwochen“ in Oberhausen starten mit der Neueröffnung am 10. September. (ts)