Alle News

Buchtipp: neues Gartenbuch für die „60-Plus“

Nun hat auch der Ulmer-Verlag das Thema Gärten für ältere Menschen aufgegriffen – sehr schön bebildert, charmant, mit nützlichen Tipps und ohne erhobenen Zeigefinger. „Heute genieße ich meinen Garten – älter werde ich später“ ruft die ältere Generation dazu auf, im Garten ruhig mal Fünfe gerade sein zu lassen, ihn zu genießen, ohne sich an jedem Wildwuchs zu stören. 

Das Buch gibt Tipps zum Umdenken, zum leicht zu handelnden Garten: Kräutergarten light, kleine, aber ausreichende Obstbäume, pflegeleichte Erdbeerwiese, weg mit Zeiträubern, Mehrgenerationengarten, Blumen- oder Schotterrasen, weg mit Schmutzfängern und Nadelöhren, kurze Wege zum Auto – die Lösungen für das Alter sind vielfältig.

Die Texte sind sehr fachkundig und praxisnahe geschrieben, einfühlsam, mit viel Verständnis für die Bedürfnisse der 60-Plus und verweisen immer wieder auch darauf, bei Bedarf auf das Know How von Fachbetrieben zurück zu greifen. Das Buch macht älteren Menschen Mut für neue Gartenpläne, Mut, den Garten zum pflegeleichten, aber wunderschönen Kleinod zu machen.

Mit vielen fachlichen Anregungen und Anleitungen, hin zum vollkommenen Genussgarten für Ältere. Ein sehr bereicherndes, positives Buch zum Thema, das die 60-Plus-Generation einmal mehr an Fachbetriebe binden kann. Ideale Beratungsanlage, Anregung und ein gutes Kundenbuch.

„Heute genieße ich meinen Garten – älter werde ich später“, Ulmer 2013, gebunden, 160 Seiten, 4-farbige Fotos; 24,90 Euro, ISBN 978-3-8001-7948-0. (kla)