Alle News

BUGA-2015-Motiv auf neuer Lok der Deutschen Bahn

Auf dem Hauptbahnhof Brandenburg an der Havel wurde der Öffentlichkeit feierlich eine Antriebslok der Deutschen Bahn vorgestellt und enthüllt. Sie ist, und das ist das Besondere an der Lok, mit einem riesigen und kunterbunten BUGA-Motiv geschmückt worden, das vorher durch einen Malwettbewerb ermittelt worden war. 

Das BUGA-Motiv. Foto: BUGA-Zweckverband 2015

Die Gewinner des Malwettbewerbs waren bei der Enthüllung der neu gestalteten Antriebslok anwesend. Es handelt sich um die Schulklasse 6 der Grundschule am Weißen See in der Amalienstraße in 13086 Berlin. Auch Dr. Joachim Trettin (Vorsitzender der DB Regio Nordost), Jörg Vogelsänger (Minister für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg), Thomas Webel (Minister für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt), Dr. Dietlind Tiemann (Oberbürgermeisterin der Stadt Brandenburg an der Havel und Vorsteherin des BUGA-Zweckverbandes) sowie Erhard Skupch (Geschäftsführer des BUGA-Zweckverbandes) ließen es sich nicht nehmen die neue Lok zu besichtigen und herzlich zu begrüßen.

Als Dank für die kreative Arbeit übergaben Erhard Skupch, Dr. Dietlind Tiemann und Dr. Joachim Trettin kurz nach der Enthüllung einen Gutschein über 300 EUR an die Kinder der Gewinnerklasse und die Klassenlehrerin Doris Müller. „Mit ihrem ungewöhnlichen und auffallenden Aussehen wird die Lok täglich tausende Menschen daran erinnern einen Besuch der BUGA 2015 in Brandenburg an der Havel und den anderen vier Standorten der Bundesgartenschau einzuplanen“, sagte Erhard Skupch während der Übergabe des Gutscheins. Drei Jahre lang, bis zum Ende der BUGA 2015, ist die beklebte Lok auf der Linie RE 1 nun zwischen Eisenhüttenstadt und Magdeburg unterwegs.

(ts/vs)