Alle News

BUGA: Aussteller von „intelligenten Pflanzen“ ausgezeichnet

, erstellt von

„Intelligente Pflanzen“ gibt es derzeit auf der Bundesgartenschau (BUGA) in Erfurt zu sehen. In der bis einschließlich 13. Juni laufenden Hallenschau wird veranschaulicht, mit welchen Strategien sich Pflanzen unter anderem vor Wassermangel, Giften oder Fressfeinden schützen. Die Preisrichter honorierten die Ausstellungsbeiträge mit zahlreichen Medaillen sowie zwei Ehrenpreisen.

Hallenschau zeigt unter anderem clevere Pfingstrosen

Insgesamt zehn Aussteller beteiligen sich an der von Andrea Marchand gestalteten sechsten BUGA-Hallenschau, wie die Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG) informiert. So lieferte etwa die Gärtnerei Klenart aus Erfurt verschiedene qualitativ hochwertige Paeonia Itoh-Hybriden, während Rose Saatzucht diverse prämierte Schnitt-Pfingstrosen beisteuerte. Dem Ausstellungsmotto „Intelligente Pflanzen – Vom Umgang der Pflanzen mit Wasser“ werden Päonien gerecht, indem sie laut DBG über einen Meter lange, kräftige Wurzeln ausbilden, um sich in der Tiefe mit ausreichend Wasser und Nährstoffen zu versorgen.

Intelligente Kakteen, Orchideen und Karnivoren in Erfurt

Kakteen dagegen vermögen Wasser über lange Zeiträume zu speichern – die passenden Ausstellungsstücke, unter anderem große Adansonia digitata und kleine Raphionacme burkei, stammen laut DBG von Kakteen-Haage aus Erfurt. Ein großes Sortiment von Cymbidium, Phalaenopsis und Vanda brachte dagegen Orchideengarten Karge-Liphard mit zur BUGA-Hallenschau – Pflanzen, die mit ihren Luftwurzeln genug Feuchtigkeit zum Überleben aufnehmen, wie die DBG erklärt. Die Intelligenz der Pflanzen demonstrieren demnach auch die fleischfressenden Pflanzen der Gärtnerei Weilbrenner, die mit Duftstoffen Insekten anlocken, um sie dann in ihrem Blütenbehälter zu fangen und zu zerlegen. Duft- oder Bitterstoffe zum Anlocken oder auch zur Abwehr von Insekten nutzen darüber hinaus verschiedene Kräuter, wie die Exponate von Kräutergarten Valeriana aus Erfurt verdeutlichen.

Ehrenpreise und Große Goldmedaillen für BUGA-Aussteller

Die Preisrichter würdigten die in der sechsten BUGA-Hallenschau gezeigten Beiträge der Aussteller mit insgesamt 25 Gold-, 19 Silber- und 15 Bronzemedaillen, wie die Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft ausführt. Zudem gab es für besonders herausragende Leistungen zwei Große Goldmedaillen der DBG sowie zwei Ehrenpreise:

  • eine Große Goldmedaille ging an Orchideengarten Karge-Liphard (Dahlenburg) für „die schöne, interessante und vielfältige Präsentation der Familie Orchidacea mit außergewöhnlichen Arten und Sorten“
  • ebenfalls Großes Gold erhielt Rose Saatzucht (Erfurt) für „ein breites Schnittsortiment an Pfingstrosen in hervorragender Demeter-Qualität“
  • Gartenbau Weilbrenner (Freinsheim) konnte den Ehrenpreis des Landesverbands Gartenbau Nordrhein-Westfalen für eine „selbsterklärende Präsentation von Standortansprüchen, funktional und ästhetisch ausgestaltet mit hervorragenden Pflanzenqualitäten“ entgegennehmen
  • Gärtnerei Klenart-Stauden (Erfurt) durfte sich über den Ehrenpreis der Landwirtschaftskammer Niedersachsen für „ein in prächtigen Farben strahlendes Pfingstrosensortiment“ freuen
Cookie-Popup anzeigen