Alle News

Buga Gera 2007: Geldprobleme bleiben

Der Landkreis Greiz als Anteilsgesellschafter der Buga Gera GmbH übernimmt eine Bürgschaft von 3,2 Millionen Euro, um der Buga GmbH die Aufnahme eines Zwischenkredites von acht Millionen Euro zu ermöglichen. Dieser zu besichernde Kredit, heißt es aus Gera, diene ausschließlich der Zwischenfinanzierung des Buga-Haushaltes. Die Summe von 3,2 Millionen Euro ergibt sich daraus, dass der Buga-Durchführungshaushalt durch die Gesellschafter Stadt Gera, Landkreis Greiz und Stadt Ronneburg im Verhältnis 50, 40 und zehn Prozent finanziert werde. Die Ablehnung der Bürgschaft, so Landrätin Martina Schweinsburg, hätte die Liquidität der Buga gefährdet und die Gefahr der Insolvenz der Buga-GmbH heraufbeschworen.