Buga München steht in den Startlöchern

Veröffentlichungsdatum:

Genau 265 Tage vor Eröffnung stellte die Geschäftsführung der Bundesgartenschau (Buga) München in einer Pressekonferenz ihr Konzept und den Stand der Dinge dar. Nachhaltigkeit und Perspektivenwechsel sind die zentralen Themen, die diese Bundesgartenschau von anderen abheben sollen. Trotz des schlechten Wetters in der ersten Jahreshälfte sind die Arbeiten gut im Zeitplan, so Christian Ude, Oberbürgermeister der Stadt München und Vorsitzender des Buga-Aufsichtsrates. Nur die Wechselpflanzungen und Blumenzwiebelfelder müssen noch angelegt werden, hieß es auf der Pressekonferenz. Auf dem 560 Hektar großen Gelände des ehemaligen Flughafens München-Riem entsteht neben einem völlig neuen Stadtteil auch ein 200 Hektar umfassender Landschaftspark, in dem die Buga 2005 mit 130 Hektar Fläche Gast sein wird. Die Erwartungen der Stadt München belaufen sich auf vier Millionen Besucher, die etwa 800 000 Übernachtungen mit sich ziehen sollen.

Cookie-Popup anzeigen