Alle News

Buga München: Ziel verfehlt, dennoch positive Bilanz

Wie am 30. September auf der vorgezogenen Schluss-Pressekonferenz auf der Bundesgartenschau (Buga) in München zu hören war, werden die erwarteten Besucherzahlen von

3,7 Millionen nicht erreicht. Die Geschäftsführung rechnete mit etwa drei Millionen bis zum 9. Oktober. Damit erhöht sich der Zuschuss der Landeshauptstadt München als Hauptgesellschafter der Bundesgartenschau München 2005 GmbH von 7,6 Millionen Euro auf 12,3 Millionen Euro. Trotzdem ziehen Buga-Geschäftsführer Hanspeter Faas und Oberbürgermeister Christian Ude eine positive Bilanz. Die Buga wird voraussichtlich 2 491 580 zahlende Gäste, insgesamt 2 943 793 Besucher, haben. Trotzdem ist die Buga München mit fast drei Millionen Besuchern die erfolgreichste im Vergleich zu Gelsenkirchen (1997: 1,6 Millionen), Magdeburg (1999: 2,3 Millionen), Potsdam (2001: 2,6 Millionen) und der Iga Rostock (2003: 2,6 Millionen).