Alle News

Bundesrahmentarifvertrag im Gartenbau: Verhandlungen gehen weiter

Die Verhandlungen für einen Bundesrahmentarifvertrag (BRTV) im Gartenbau gehen weiter. Die Tarifvertragsparteien haben sich dazu in der vergangenen Woche in Köln erneut getroffen. Zu einem abschließenden Ergebnis sind die Verhandelnden jedoch noch nicht gekommen, wie die Industriegewerkschaft Bauen–Agrar–Umwelt (IG BAU) meldet.  

Für die Beschäftigten im Gartenbau soll ein Bundesrahmentarifvertrag ausgehandelt werden. Foto: ZVG

Die Tarifkommission der IG BAU hatte zum Auftakt der Verhandlungen nach eigener Angabe auf den Abschlussbericht zum Zukunftskongress Gartenbau vom Dezember 2013 verwiesen. Unmissverständlich würden hier notwendige Verbesserungen der Rahmenbedingungen im Gartenbau erläutert: Sei es in der Frage um Nachwuchskräfte, der Abkehr vom Niedriglohnsektor oder der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Als zentrale Forderungen nennt die IG BAU daher Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohnausgleich und Übernahmegarantie nach der Ausbildung.

Obgleich viele Fragen im Rahmen der zweiten Verhandlung geklärt werden konnten, so die IG BAU, geht die Tarifverhandlung in eine weitere Runde. Geplanter Termin hierfür ist der 3. Februar 2015. (ts)