Alle News

GB: Löst Lavendel künftig das Problem Verticillium?

Chemische Verbindungen aus Lavendel oder bestimmten anderen Pflanzen könnten künftig als Wirkstoffe von "Bio-Desinfektionsmitteln" interessant sein. Ein Projekt der Forschungsanstalt East Malling Research (EMP) in der englischen Grafschaft Kent soll hierzu Erkenntnisse bringen, die dann in die Praxis umgesetzt werden können. Wie die Fachzeitschrift Horticulture Week meldet, ist dieses Forschungsvorhaben darauf ausgerichtet, Alternativen für das heute in der Europäischen Union verbotene Methylbromid zu finden. Mit Blick auf den Gartenbau gehe es hierbei vor allem um künftige Möglichkeiten zur Bekämpfung der zunehmend wichtiger werdenden Verticillium -Welke. Beispielsweise sei die am Markt führende Erdbeersorte 'Elsanta' besonders anfällig für Verticillium . Das Projekt ist auf vier Jahre angelegt. (Quelle: Horticulture Week, 24. September 2010)