Alle News

Christbaumverkauf mit Wildschweinessen

Der zweite Advent war in Mecklenburg-Vorpommern Starttag für den Weihnachtsbaumverkauf - umrahmt durch viele Veranstaltungen für die ganze Familie der Käufer. Nach Angabe von Sven Blomeyer, Chef der Landesforstanstalt kommen dieses Jahr rund 30000 Weihnachtsbäume und etwa 200 Tonnen Schmuckreisig aus seinem Haus auf den Markt. Die Preise blieben im Vergleich zum Vorjahr stabil, im Gegensatz zu den anony-men Importbäumen, betonte Blomeyer. In der ersten Reihe der Kundengunst stünden Nordmanntanne, Blaufichte und Gemeine Fichte. Die Forstämter unterstützten den Weihnachtsbaumverkauf durch Veranstaltungen mit Jagdhornblasen, Wildschweinessen, Weihnachtsbasteln für die Kinder, Märchenvorlesungen und vielen anderen Attraktionen.