Alle News

Cup der grünen Hoffnung: angehende Landschaftsgärtner messen ihre Kräfte

Zwölf Zweier-Teams aus angehenden Landschaftsgärtnern greifen nach dem Titel „Deutsches Meisterteam“: Die engagierten Auszubildenden wollen sich beim bundesdeutschen Wettbewerb um den „Landschaftsgärtner-Cup 2012“ anlässlich der Fachmesse „GaLaBau“ in Nürnberg für die Teilnahme an der Berufsweltmeisterschaft 2013 qualifizieren. 

An der zweitägigen bundesdeutschen Veranstaltung in der Messehalle 2 nehmen die Sieger der landesweiten Ausscheidungen teil, die kürzlich von den Landesverbänden des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL) ausgetragen wurden. Der bundesdeutsche „Landschaftsgärtner-Cup 2012“ wird vom Ausbildungsförderwerk Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (AuGaLa) unterstützt.

Das „Deutsche Meisterteam 2012“ wird dann im kommenden Jahr an der Berufsweltmeisterschaft „WorldSkills“ in Leipzig teilnehmen. Die beiden Gewinner bekommen obendrein jeweils ein Stipendium für Weiterbildungsmaßnahmen (pro Person ein Jahr jeweils 100 Euro/Monat). Außerdem erhalten die drei erstplatzierten Teams attraktive Sachpreise.

Der Wettbewerb startet am 13. September 2012 um 9.00 Uhr in der Messehalle 2. Die Auszubildenden stellen an den beiden Wettbewerbstagen im Zeitraum von insgesamt 15 Stunden ihre landschaftsgärtnerischen Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten unter Beweis und bauen einen Wettbewerbsgarten. Die Sieger werden am 14. September 2012 um 17.00 Uhr in Halle 2 geehrt und freuen sich natürlich über ein großes Publikum.

Willkommen sind Besucher auch während des Wettbewerbes: Die im Kreis angeordneten Wettbewerbsflächen sind vom Publikum gut einsehbar. So können Interessenten gut den Fortschritt an den einzelnen Wettbewerbsbaustellen mit verfolgen.

Welche Teams in diesem Jahr teilnehmen, lesen Sie im aktuellen, der TASPO Ausgabe 33/12 beiliegenden GaLaBau-Report. (ts)