Alle News

Cuprozin Flüssig für Kräuter genehmigt

Das Fungizid Cuprozin Flüssig darf gegen pilzliche Doldenerkrankungen bei Anis, Gewürzfenchel, Koriander und Kümmel zur Samen- und Fruchtnutzung als Gewürz und Tee ähnliches Erzeugnis angewandt werden. Das Bundesamt für Verbraucherschutz genehmigte diese zusätzlichen Anwendungsgebiete gemäß § 18 Absatz 1 PflSchG am 16. Juni 2010.

Anwendung: Bei Befallsbeginn, etwa bei Sichtbarwerden der ersten Symptome, bis zur Vollblüte der Hauptdolde drei Liter pro Hektar in 200 bis 600 Liter Wasser pro Hektar im Abstand von sieben bis 14 Tagen spritzen. Maximal zwei Behandlungen in dieser Anwendung und für die Kultur beziehungsweise je Jahr.

Cookie-Popup anzeigen