Alle News

DBV fordert Harmonisierung beim Agrardiesel

Eine Harmonisierung der Agrardieselbesteuerung "von oben nach unten" durch Anpassen der deutschen Steuersätze an europäisches Durchschnittsniveau, fordert der Deutsche Bauernverband (DBV) in einer Stellungnahme gegenüber dem Bundesfinanzministerium zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Änderung des Energiesteuer- und des Stromsteuergesetzes. Die Fortführung der Agrardieselvergütung ohne Selbstbehalt und Obergrenze begrüßt der Verband zwar grundsätzlich, fordert aber eine dauerhafte Abschaffung. Aufgrund der in Steuerfragen erforderlichen Einstimmigkeit von EU-Ratsbeschlüssen sei es unwahrscheinlich, dass 26 EU-Mitgliedsstaaten ihre Agrardieselsteuersätze von teilweise unter ein Cent auf deutsches Niveau "nach oben" harmonisieren.