Alle News

Dehner Hilfsfonds spendet 50.000 Euro

, erstellt von

Durch ihren Dehner Hilfsfonds unterstützt die Gartencentergruppe Dehner bedürftige Menschen mit einer Spende von 50.000 Euro an deutsche und österreichische Tafeln.

Spendenübergabe an die Donauwörther Tafel: Branko Schäpers (Geschäftsführer Caritas-Verband für den Landkreis Donau-Ries, links) und Dr. Ursula Buchmann (Dehner-Marktleiterin Blumenpark Rain, rechts). Foto: Dehner

Dehner spendet je 2.500 Euro an 20 Tafeln

Der „Dehner Hilfsfonds für Menschen in Not“ hat im Rahmen seiner jährlichen Weihnachtsaktion eine Spende von insgesamt 50.000 Euro an deutsche und österreichische Tafeln übergeben. Bereits seit einigen Jahren spendet die Garten-Center-Gruppe mit Sitz in Rain am Lech traditionell in der Vorweihnachtszeit durch seine gemeinnützige Stiftung an die Tafeln. Auch in diesem besonderen und vor allem herausfordernden Jahr 2020 setzt Dehner diese Tradition fort und unterstützt insgesamt 20 Tafeln mit je 2.500 Euro. Gesammelt wurde das Geld in sämtlichen Dehner Filialen, in denen Spenden-Dosen aufgestellt worden waren. Auch dieses Mal haben sich zahlreiche Dehner-Kunden aktiv an der Spendenaktion beteiligt. Die Dehner-Stiftung stockte schließlich die eingegangene Summe großzügig auf.

Dehner Stiftung seit 2001

Der „Dehner Hilfsfonds für Menschen in Not“ ist eine gemeinnützige Stiftung der Dehner Garten-Center-Gruppe und wurde 2001 von der Inhaberfamilie des Unternehmens ins Leben gerufen. Der Zweck der Stiftung sei es, unverschuldet in Not geratenen Menschen schnell, direkt und vor allem unbürokratisch zu helfen. Seit nunmehr neuen Jahren unterstützt die Stiftung bereits lokale Tafeln und andere soziale Einrichtungen in Deutschland. Seit 2017 greife man zudem auch Organisationen in Österreich finanziell unter die Arme. 

Tafeln versorgen bedürftige Menschen mit Lebensmitteln

In Deutschland zählen derzeit über 950 Organisationen zusammen mit mehr als 2.000 Ausgabestellen zum Dachverband Tafel Deutschland. Mehr als 60.000 Helfer verteilen kostenlos oder gegen einen geringen symbolischen Beitrag Lebensmittel an Bedürftige und soziale Einrichtungen und ermöglichen den Betroffenen eine Vielzahl von existenzunterstützenden Angeboten. Die Helfer erledigen diese gemeinnützigen Arbeiten auf komplett ehrenamtlicher Basis. In Deutschland können auf diese Art und Weise regelmäßig bis zu 1,65 Millionen Menschen mit Lebensmittelspenden aller Art versorgt werden. Rund ein Drittel dieser Menschen seien Kinder und Jugendliche. Zum Verband der der österreichischen Tafeln gehören insgesamt neun Organisationen. Die knapp 4.000 ehrenamtlichen Helfer unterstützen österreichweit so regelmäßig 127 Sozialeinrichtungen und 81 Ausgabestellen mit Nahrungsmitteln für mehr als 93.500 Betroffene. Die Tafeln finanzieren sich grundsätzlich über Spenden. 

Cookie-Popup anzeigen