Alle News

demopark: Steuerungsanlage für Golfplätze

, erstellt von

Golfplätze sind weitläufig, das liegt in der Natur der Sache. Entsprechend schwierig ist es für Greenkeeper und Course Manager, die Beregnung auf der Anlage im Blick zu behalten. Das Unternehmen Toro präsentiert mit Lynx auf der Demopark eine leistungsfähige zentrale Steueranlage.

Der Lynx ist eine Erleichterung fürs Greenkeeping. Foto: Toro

Informationsquellen und Lageplanfunktionen

Mit neuesten Technologien, der Kombination von verschiedenen Informationsquellen und detaillierten Lageplanfunktionen biete dieses System eine fundierte Grundlage für schnelle und sichere Entscheidungen bezüglich des Grünflächenmanagements. „So lassen sich Ressourcen einsparen bei gleichzeitiger Erhöhung von Bespielbarkeit und Ästhetik der Plätze“, fasst Markus Blind, Vertriebsleiter für Toro Deutschland und die Schweiz, zusammen.

Ein Blick auf den Monitor gibt einen Überblick über das gesamte Gelände – und geht dabei noch weit ins Detail. Denn die intuitive Oberfläche von Lynx zeigt laut Blind alle wichtigen Beregnungsinformationen übersichtlich aufbereitet an. Mit der einfachen Bereichs- und Lochausrichtung könne der zuständige Mitarbeiter die Beregnungsanlage dann genau so steuern, wie er den Platz sieht, denn das System bietet ihm interaktive digitale Lagepläne für alle Spielbahnen.

Dynamische Detaillierung

Mit intuitiven Wahlmöglichkeiten von Kontrollkästchen und einer dynamischen Detaillierung lassen sich Beregnungsprogramme schnell erstellen und anpassen. Die Beregung kann dann ganz einfach über die Einstellung der Laufzeiten nach Menge oder Zeit gesteuert werden, die Berechnung der anderen Werte übernimmt das System.

„Das Greenkeeping weiß dabei jederzeit, wie viel Wasser auf welchen Bereich in welcher Zeit aufgebracht wurde“, betont Blind und ergänzt: „Dabei werden die Laufzeiten stets auf die Sekunde genau ausgeführt und nicht auf ganze Minuten aufgerundet. Für eine Optimierung des Wasserverbrauchs kann zudem die Funktion der Pumpensteuerung eingesetzt werden, mit der die bestmögliche Auslastung der Pumpe berechnet wird. Mit den detaillierten Berichten von Lynx können die Beregnungselemente sofort angesprochen und somit potenzielle Beschädigungen des Platzes von vornherein vermieden werden.“

Schnellere Inbetriebnahme für Lynx

Lynx wurde laut Hersteller für eine schnelle Inbetriebnahme konzipiert. Die verschiedenen Regnermodelle von Toro sind mit den jeweiligen Daten, wie etwa Wurfweite oder Durchfluss bereits im System hinterlegt. Damit errechnet Lynx automatisch die jeweilige Niederschlagsmenge in Millimetern pro Stunde. „Die Greenkeeper können auf Managementinformationen für den Golfplatz und mehrere Beregnungskomponenten zugreifen, wie Wetterstationen, Pumpenstationen, Elektroanlagen sowie weitere intelligente Steuergeräte und natürlich der drahtlosen Toro TurfGuard Bodensensoren“, so Blind zu weiterführenden Optimierungsmöglichkeiten.

Mit Lynx Mobile lasse sich die Beregnung auch von Tablet oder Handy aus steuern und könne sich die zugehörige neue App fürs iPhone herunterladen.