Alle News

Der wilde Gärtner: erster Gartenmarkt im Hotel

, erstellt von

In Zürich wurde kürzlich eine ganz besondere Geschäftskombination ins Leben gerufen. Mit dem „wilden Gärtner“ bekam die Schweizer Metropole im 25hours Hotel den ersten Gartenmarkt in dem man auch gleich eine oder mehrere Nächte verbringen kann.

Gartenmarkt mitten im Hotel

25hours Hotels ist eine deutsche Design- und Boutique-Hotelkette, die für die Ausstattung der Hotels mit verschiedenen Designern zusammenarbeitet. Jedes Hotel erhält ein anderes Gestaltungskonzept und ist gleichzeitig eng mit der lokalen Geschichte oder dem individuellen Standort verknüpft. In Zürich befindet sich das 25hours Hotel im Westen der Stadt und hat jetzt mit dem „wilden Gärtner“ seinen eigenen Gartenmarkt im Hotel bekommen, der den Anspruch verfolgt, das grüne Wohnzimmer des Quartiers zu werden. Auf 300 Quadratmeter Fläche bietet Standortleiterin Franziska Nievergelt mit ihrem vierköpfigen Team Pflanzenerde, Gefäße, Zimmerpflanzen, hochwertiges Gartenwerkzeug und Pflanzennahrung an. Auf dem sonnigen Vorplatz um ein kleines Gewächshaus herum warten saisonale Blumen, Kräuter und blühende Erdbeerpflanzen auf passionierte Gartenliebhaber. Doch das Angebot soll zukünftig noch um Kursangebote und Veranstaltungen rund um Pflanzen und das Gärtnern erweitert werden.

Produkte vielfach aus regionaler Produktion

Bei den angebotenen Pflanzen setzt man in Zürich vor allem auf regionale Produkte und arbeitet daher mit einigen Betrieben der Gegend zusammen, wie Nievergelt erklärt. „Die Pflanzen stammen, mit wenigen Ausnahmen, aus regionaler Produktion der Gärtnereien Meier, Tann und Frikarti im Zürcher Oberland. Außerdem beraten wir zum gesamten Sortiment des Gartencenters Meier in Dürnten und bestellen Ware auf Wunsch zur Abholung.“ Für den Transport der Waren nach Hause stehen den Kund:innen neben dem öffentlichen Nahverkehr direkt vor der Tür auch mehrere Lastenvelos von Carvelo2go zur Verfügung. Im zweiten Jahresabschnitt wolle man zudem ein Kursangebot zu Pflanzenwissen, Kompostmethoden und Biodiversität für verschiedene Zielgruppen erarbeiten und anbieten.

„Der wilde Gärtner“ stattet Hotelzimmer mit Bienennistkästen aus

Doch beim „wilden Gärtner“ wolle man noch weitaus mehr anbieten als Pflanzen und Kurse. Zum Start der warmen Jahreszeit hat man schließlich gemeinsam mit Wildbiene+Partner sämtliche Zimmer des 25hours Hotels mit einem Bienennistkasten ausgestattet und 126 harmlose Wildbienen-Startpopulationen einziehen lassen. Diese sorgen nun für Pflanzenvielfalt in Zürich West gleichermaßen wie für die Unterhaltung der Hotelgäste. Für Projektpartner Ernst Meier AG ist „Der wilde Gärtner“ zudem eine Möglichkeit, neue Technologien und Vertriebswege im Einzelhandel im kleinen Rahmen zu testen. Mittelfristiges Ziel ist es, die Produkte rund um die Uhr verfügbar zu machen, wobei –neben einem digitalen Einkaufsprozess –insbesondere die 24 Stunden besetzte Hotelrezeption eine Rolle spielen könnte. Für die 25hours Hotels ist es ein neuer Dienstleistungsbereich, der die Verzahnung mit der lokalen Nachbarschaft weiter verstärkt und möglicherweise auch über Zürich hinaus anwendbar ist.

Cookie-Popup anzeigen