Alle News

Deutlicher Vorsprung: Rosen führen Hitliste an

Die beliebteste Schnittblume der Deutschen ist die Rose. Sie macht mehr als ein Drittel der verkauften Blumen aus, gefolgt von Tulpen auf Platz 2 und Gerbera auf Platz 3 der Beliebtheit. Etwa 38 Euro je Einwohner geben die Bundesbürger jährlich für Schnittblumen aus. Diese Ausgaben beinhalten nicht nur den Konsum privater Verbraucher, sondern auch den von Firmen, Institutionen und der öffentlichen Hand. Nach Schätzung der Zentralen Markt-und Preisberichtstelle (ZMP) dürfte der Einzelhandel in Deutschland im vergangenen Jahr Schnittblumen im Wert von 3,15 Milliarden Euro verkauft haben. Damit ist der Umsatz im Vergleich zu 2006 konstant geblieben. Etwa 20 Prozent der hier verkauften Blumen werden in Deutschland erzeugt, der weitaus größte Teil wird jedoch importiert. Fast 85 Prozent der deutschen Importe an Schnittblumen stammen aus den Niederlanden, weitere vier Prozent aus Italien.