Deutsche Aussteller auf der Gewächshausmesse Growtech

Veröffentlichungsdatum: , Daniela Sickinger / TASPO Online

Zur Growtech 2021 kamen den Veranstaltern zufolge Besucher aus 125 Ländern, um sich über Innovationen im Bereich Gartenbautechnik zu informieren. Foto: Screenshot YouTube

Am 23. November startet im türkischen Antalya die nach eigenen Angaben weltweit größte Gewächshausmesse Growtech. Zu den über 600 internationalen Ausstellern zählen auch mehrere deutsche Unternehmen, die sich zusammen mit der IPM Essen auf einem Gemeinschaftsstand präsentieren wollen.

Gemeinschaftsstand von Bundesministerien gefördert

Um deutsche Unternehmen bei Messebeteiligungen im Ausland zu unterstützen, wird unter anderem der deutsche Gemeinschaftsstand auf der Growtech vom Bundeswirtschafts- sowie dem Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) gefördert, informiert die Messe Essen. Diese ist mit der IPM Essen im German Pavillon vertreten, zusammen mit dem Bundeslandwirtschaftsministerium und den deutschen Unternehmen Humintech, Menno Chemie-Vertrieb, Otte Metallbau, pulsFOG Dr. Stahl & Sohn, Reimann Spinnerei und Weberei sowie Step Systems. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit unseren Ausstellern auf der Growtech vertreten sind“, so Andrea Hölker, Projektleiterin der IPM Essen. „Damit bieten wir deutschen Unternehmen die Chance, ihren Marktradius entscheidend zu erweitern und neue Zielmärkte zu erschließen.“

International bedeutende Messe für Gartenbautechnik

Der Messe Essen zufolge profitieren die deutschen Aussteller, die vom 23. bis 26. November auf der Growtech in Antalya vertreten sind, von neuen Absatzchancen in der Türkei. Zudem würden auf die Unternehmen vier erlebnisreiche Messetage warten, da die Growtech als international bedeutende Messe für Gartenbautechnik und den produzierenden Gartenbau gelte. Erwartet werden demnach Anbieter aus über 20 Ländern unter anderem aus den Produktgruppen Gewächshaus und Technologien, Bewässerungssysteme und -technologien, Saatgut, Pflanzenernährung sowie Pflanzenschutz, die neue Produkte und Entwicklungen zeigen wollen.

Neben Deutschland sind auf der Growtech unter anderem Spanien, Frankreich, England, die Niederlande, China und Südkorea vertreten. Der Messe zufolge werden zudem über 60.000 Besucher aus mehr als 120 Ländern in Antalya erwartet. „Die Messe ist zum Treffpunkt der weltweiten Grünen Branche mit internationalen Ausstellern und Besuchern geworden“, so Messeleiter Engin Er. „Unsere Unternehmen können ihre Zielmärkte mit der Growtech schneller und einfacher erreichen. Und internationale Einkäufer finden auf der Growtech alle Produkte und Lösungen, die sie suchen.“

Rahmenprogramm und neue digitale Plattform der Growtech

Wichtige Themen auf der diesjährigen Growtech werden den Veranstaltern zufolge Nachhaltigkeit sowie Innovation in der Landwirtschaft sein. Verschiedene Veranstaltungen, wie unter anderem die Verleihung der ATSO Growtech Agriculture Innovation Awards, der in Zusammenarbeit mit der Handelskammer Antalya abgehaltene Plant Breeding Project Market oder sogenannte „Agriculture Talks“ gehören zum Rahmenprogramm der Gewächshausfachmesse. Vorgestellt werden soll außerdem die neue Growtech Connect Plattform als digitaler Service, der die Kommunikation und Interaktion von Ausstellern und Besuchern vor, während und nach der Messe ermöglichen soll.

Cookie-Popup anzeigen