Alle News

Deutsche Blumenfee: Auftritt noch möglich

Im Rahmen der eingestellten CMA-Aktivitäten aufgrund des Absatzfondsurteils vom 3. Februar dieses Jahres ist die deutsche Blumenfee von ihrem Amt freigestellt. Ihr Einsatz ohne Einbeziehung der CMA ist aber bis zum Ende der Amtszeit (September 2009) möglich. Die anfallenden Kosten trägt in diesem Fall der Veranstalter allein, so die CMA. Bei der Eröffnung der Bundesgartenschau in Schwerin diese Woche tritt sie als sympathische Botschafterin für Blumen und Pflanzen auf. Offen ist, ob die Institution einer Blumenfee künftig aufrechterhalten werden kann. Der Zentralverband Gartenbau ist hierfür in entsprechenden Verhandlungen, so Generalsekretär Dr. Siegfried Scholz, eine Perspektive für eine Folgelösung gebe es jedoch noch nicht.