Deutsche Meisterschaft der Floristen kehrt zurück

Veröffentlichungsdatum: , Sven Weschnowsky / TASPO Online

Vier Aufgaben unter dem Motto Freiheit sind bei der DMF zu lösen. Foto: Fleurop AG/ Yves Sucksdorff

Die Deutsche Meisterschaft der Floristen (DMF), letztmalig im Jahr 2018 veranstaltet, kehrt im August zurück und steht unter dem Motto „Freiheit“. Insgesamt neun Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in Berlin an den Start gehen und die Nachfolge von Michael Liebrich ermitteln.

„Freiheit“ als Motto der Meisterschaften

Ganze vier Jahre amtierte Michael Liebrich nun als Deutscher Meister der Floristen, da der Floristen-Wettbewerb infolge der Corona-Pandemie pausieren musste. Am 20. August 2022 kehrt die Deutsche Meisterschaft der Floristen nach der langen Wartezeit nun endlich zurück und wird in Berlin unter dem Motto „Freiheit“ ausgetragen. „Die Corona-Pandemie, das aktuelle Weltgeschehen sowie Intoleranz oder Diskriminierung zeigen uns allen nur allzu deutlich, dass die Freiheit über allem steht und mit nichts gleichzusetzen ist", erklärt Gerda Prinz, Vorsitzende der Fachjury die Wahl des diesjährigen Mottos. Ausgetragen wird die DMF in der deutschen Hauptstadt im Sommerclub „Haubentaucher“ im Stadtteil Friedrichshain, einem urbanen Industrie-Gelände mit besonderem Charme.  

Vier Aufgaben sind floristisch zu lösen

Insgesamt konnten sich neun Teilnehmer aus den verschiedenen Bundesländern, als amtierende Landesmeisterinnen und Landesmeister für den Wettbewerb qualifizieren. Ihnen stehen insgesamt vier Aufgaben bevor, die sie floristisch unter Einbeziehung des vorgegebenen Mottos lösen müssen. Dazu gehören die Erstellung einer Pflanzarbeit, eines Raumschmucks, eines gebundenen Werkstücks sowie die Lösung einer Überraschungsaufgabe. „Bei der DMF möchten wir der Freiheit Tribut zollen: Sei es persönliche oder gesellschaftliche Freiheit oder die Freiheit der Natur - wir freuen uns sehr darauf, zu sehen wie die Kandidaten die Vielschichtigkeit des Begriffs zum Ausdruck bringen werden“, betont Prinz weiter. Gemeinsam mit Victoria Salomon vom Technischen Komitee der DMF trafen sich die Teilnehmer:innen kürzlich bereits im Haubentaucher, um die örtlichen Gegebenheiten kennenzulernen und sich mit der Umgebung vertraut zu machen. Zudem wurden ihnen bereits die Aufgaben übergeben, damit sie sich intensiv auf die DMF vorbereiten können. „Das ist eine tolle sympathische Truppe, die unkompliziert, selbstbewusst und professionell in die DMF startet. Jeder wird sein Bestes geben und wir dürfen uns auf fantastische Blumen-Kreationen freuen“, resümiert Prinz das Treffen und Kennenlernen in Berlin.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der DMF

Als jeweilige Landesmeister haben sich für die Teilnahme an der DMF qualifiziert:

  • Lisa Mayer (Blumen Sonn, Ostfildern, FDF-Baden-Württemberg)
  • Christopher Ernst (Creativ Floristik, Kindelbrück, FDF-Hessen-Thüringen)
  • Natascha Hein (Blumen Dahlmann, Münster, FDF NRW)
  • Thomas Salzig (Stefanie Kehr, Floristik & Interieur, Hamburg, FDF Nord)
  • Martin Neumann (Floralwerk - Die Landesmeister, Dessau-Roßlau, Sachsen-Anhalt)
  • Rieke Steinbeck (Floristik & Gärtnerei Thöming, Hoya, FDF-Niedersachsen)
  • Andreas Müssig (Blumen am Rathaus, Murnau, FDF-Bayern)
  • Nguyen Thi Phuong Nhung (In voller Blüte, Berlin, FDF-Berlin-Brandenburg)
  • Rocco Wustmann (Flora-Art Wohütt, Dohma, FDF-Sachsen)

Eröffnet wird die DMF am 20. August 2022 um 8.30 Uhr, die Prämierung der Arbeiten und der Sieger soll gegen 18.30 Uhr mit anschließender Party stattfinden. Parallel zur DMF findet zudem auch der Azubi-Cup 2022 des Floristen-Nachwuchs‘ im „Haubentaucher“ statt. Hier messen sich zehn Zweierteams gegeneinander.

Cookie-Popup anzeigen