Alle News

Messe Essen: Umbau ist gestartet

, erstellt von

Der Startschuss für die Modernisierung der Messe Essen ist gefallen. Als Symbol für den Auftakt der Umbaumaßnahmen eröffnete Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen, zusammen mit Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen am Montag den neuen Info-Pavillon. Interessierte erhalten hier während der ersten Bauphase bis Herbst 2017 einen virtuellen Blick auf das neue Messegelände.

Die Modernisierungsmaßnahmen starten im Eingangsbereich Ost der Messe Essen. Foto: Christian Mannsbart

3D-Videoanimation der neuen Messe Essen

Anhand einer 3D-Videoanimation erhalten die Besucher des Pavillons gegenüber der Grugahalle – der mittwochs von 15 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags jeweils von 12 bis 15 Uhr geöffnet ist – einen Eindruck, wie das Foyer, der Konferenzbereich, die Halle 6 und die VIP-Lounge nach der Modernisierung aussehen. Auf einem Schaubild ist zudem Wissenswertes rund um die einzelnen Bauphasen zusammengestellt.

In der ersten Bauphase soll die neue Visitenkarte der Messe Essen entstehen – ein 2.000 Quadratmeter großes Glasfoyer im Eingangsbereich Ost, das im Spätherbst 2017 fertiggestellt sein soll. Gefeiert werden soll der Abschluss der ersten Bauphase mit einer großen Eröffnungsgala und zahlreichen geladenen Gästen.

Neue Messe Essen: acht statt 18 Hallen

An das Foyer anschließen sollen sich neue Tagungs- und Kongressräumlichkeiten verschiedener Größen, ausgestattet mit neuester Veranstaltungstechnik. „Dank moderner Architektur, einer großräumigen, eingeschossigen Hallenstruktur mit einfacher Wegeführung und hohen technischen Standards bietet die Messe Essen zukünftig sowohl für Fach- als auch für Verbrauchermessen perfekte Bedingungen“, so Kuhrt.

Der Fokus liegt dabei auf einer klaren Strukturierung der Hallen. Aus bislang 18, mitunter kleinteiligen Hallen, sollen nach der Modernisierung insgesamt acht große entstehen. Dadurch sollen nicht nur die Logistik und Orientierung innerhalb der Hallen vereinfacht werden. In Zukunft lassen sich nach Angaben der Messe Essen auch zweistöckige Standbauten realisieren. Ebenfalls modernisiert werden die Energieversorgung und Klimatisierung.

Abgeschlossen sein sollen die Modernisierungsmaßnahmen im Herbst 2019.