Alle News

Die Azubi-Highlights der Junggärtner

, erstellt von

Was lernt ein Auszubildender im Gartenbau eigentlich und wodurch lassen sich junge Menschen für grüne Berufe begeistern? Jonas Erath, Justus Neumann und Tim Hundorf berichten von den persönlichen Highlights ihrer noch jungen Karriere.

Jonas Erath aus Wasserburg a.B., Fachrichtung: Obstbau, zweites Ausbildungsjahr, LTZ-Augustenberg

Ein Highlight war definitiv das komplette Abbauen, Roden und neu Bauen einer Apfelplantage, die zuvor mit Triebsucht erkrankt und mittlerweile ziemlich heruntergekommen war. Ein Höhenpunkt, weil es schön ist zu sehen, wie die neuen Jungbäume gedeihen und dazu noch mitzubekommen wie sie aufwachsen, wie sie auf die Erziehungsmethode (Maschinenschnitt/Fruchtwand) reagieren und dementsprechend Früchte tragen.

www.ltz-bw.de

Justus Neumann aus Bad Zwischenahn, Fachrichtung Baumschule, zweites Ausbildungsjahr, Helmers Baumschule

Mein persönliches Ausbildungshighlight im letzten halben Jahr war der Anfang meiner Ausbildung. Man lernt neue Kollegen kennen und bekommt viele neue Eindrücke von der Baumschule und ebenso besonders von dem Beruf des Gärtners. Obwohl ich gerade erst angefangen hatte, wurde mir schon Verantwortung übertragen und ich konnte in dieser kurzen Zeit schon einiges dazu lernen.

www.helmers.de

Tim Hundorf aus Edewecht, Fachrichtung Baumschule, zweites Ausbildungsjahr, Diderk Heinje Baumschulen

Mein Ausbildungshighlight im letzten halben Jahr war, dass ich endlich Versand fahren durfte. Normalerweise ist es nicht üblich, dass Azubis im zweiten Lehrjahr auch alleine Versand fahren dürfen. Es macht sehr viel Spaß mit so viel Verantwortung zu arbeiten, vor allem, wenn man alles richtig macht. Man muss auf jede Menge achten, auf die richtige Größe, ob der Kunde die Pflanzen blühend oder mit Knospen haben möchte und auf viele weitere Details.

www.heinje.de