Alle News

Die Pflanzenschule gibt neues Kurs-Programm bekannt

, erstellt von

Nachdem die Pflanzenschule zwei Jahre in Folge erfolgreiche Kurse im Bereich Gartenbau angeboten hat, wurde sie durch die Corona-Pandemie ausgebremst und musste alle Termine für 2020 absagen. Im neuen Jahr will man allerdings wieder neu durchstarten und gab kürzlich das Kurs-Programm bekannt.

2021 will man bei der Pflanzenschule mit neuem Programm wieder voll durchstarten. Foto: Die Pflanzenschule

Unmittelbarer Nutzen für Teilnehmer im Beruf

Initiiert wurde die Pflanzenschule von Nicole Klattenhoff, Michael Seuthe und Jens Schachtschneider. In ihrem Angebot solle eine große Praxisnähe im Vordergrund stehen und die Teilnehmer einen unmittelbaren Nutzen für ihren Beruf haben. Laut eigener Aussage wurde von den Teilnehmern bislang besonders der der fachliche Austausch mit den Betriebsleitern der Produktionsbetriebe geschätzt. Über die Einzelheiten und fundierte Hintergründe wurde bereits im TASPO Spezial zur Pflanzenschule berichtet, welches hier als e-Paper heruntergeladen werden kann. Dazu ist es dann 2020 aufgrund der Corona-Pandemie aber leider nicht gekommen, doch man sei optimistisch 2021 wieder Kurse anbieten zu können. So wurde kürzlich auch das Programm fürs kommende Jahr bekannt gegeben, den aktuellen infektionsverlauf und die politischen Vorgaben verfolge man allerdings aufmerksam, sollten Kurse doch noch abgesagt werden müssen, werde eine komplette Rückerstattung für abgesagte Veranstaltungstage erfolgen. Den unendlichen Wissens- und Informationsquellen im Internet wolle man den Gärtnern mit den Kursen gesichertes, prägnantes Wissen mit schnellem Zugriff zur Verfügung stellen.

Kurse mit verschiedenen Themenschwerpunkten

An verschiedenen Standorten sollen demnach im kommenden Jahr Kurse mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten angeboten werden. In Nordrhein-Westfalen widmet sich der Kurs ‚Verkaufsprofi für Beet & Balkonpflanzen‘ in den Regionen Münster, Köln und am Niederrhein für jeweils zwei Tage den Themen Kräuter und Gemüsepflanzen, sowie dem Wechselflor. Im Rahmen des Kurses stehen zudem die Besichtigungen zahlreicher Gartenbaubetriebe und Garten-Center auf dem Programm. In den praxisnahen Seminarblöcken wiederum geht es vor allem um die erfolgreiche Pflanzenpräsentation und die Führung eines zielgerichteten Verkaufsgespräches. Auf die Schwerpunkte Gehölze und Stauden konzentriert sich der Kurs ‚Verkaufsprofi für Gartenpflanzen‘. Hier werden die Teilnehmern an drei Doppeltagen in die Baumschulgebiete Holstein und Ammerland, sowie in das Oldenburger Land geführt, wo Betriebsführungen mit umfassenden Ausführungen zu den einzelnen Kulturen, sowie Seminarthemen zur Pflanzenernährung auf dem Programm stehen.

Kurse in Kooperation mit VGL und BdB

Im September und November 2021 kooperiert die Pflanzenschule mit dem VGL Niedersachsen-Bremen im Kurs ‚Basic-Pflanzenwissen‘, der den Mitgliedern des Landesverbandes exklusiv angeboten werden solle. In Kooperation mit dem BdB Landesverband Weser-Ems stehe im Rahmen der Oldenburger Vielfalt am 19. und 20. August 2021 Entscheidungsträgern von Gartencentern und Endverkaufsgärtnereien ein Branchentreff mit kurzweiligem Programm und Gärtnerabend an.

Cookie-Popup anzeigen