Alle News

Die Sonderform Miniwella Bellissima wird es künftig auch als großblumigere Variante geben

Seit der Markteinführung im Jahr 2003 spielen die gefranstblühenden Cyclamen-Sorten bei Florema Young Plants eine wichtige Rolle. Seither sind verschiedene

Serien entstanden.

Die Miniwella Twinkle beispielsweise werden vor allem in 9er-Töpfen kultiviert. Die Cyclamen dieser Serie haben kompakten Pflanzenaufbau und leicht gefranste oder gewellte Blüten. Manche Produzenten nutzen diese Serie auch für den Anbau von Kleinpflanzen in 6er-Töpfen.

Die Serie Miniwella Original umfasst zehn Farbnuancen und eignet sich besonders für 10er- bis 12er-Töpfe. Neu in diesem Jahr ist die Variante mit weißen Blüten.

Die Sorte 'Miniwella Lace' hat sehr stark gefranste Blüten. 'Miniwella Bellissima' ist dagegen eine Besonderheit mit hängenden Blüten in Glockenform, was diesem spezielle Alpenveilchen eine exklusive Ausstrahlung verleiht.

Vor einem Jahr führte Florema die Miniwella Elegance als Mischung für 13er-Töpfe ein. Sie ist durch große, gewellte Blüten und kompakten Pflanzenaufbau gekennzeichnet.

Sowohl in der Mischung der Miniwella Original wie auch in der Miniwella Elegance ist nun eine neue zweifarbige, gewellte Sorte enthalten. Die betreffenden Pflanzen bauen kompakt auf und haben feste Blütenstiele. Die Sorte erhielt den Namen Flamingo.

Wie Florema zusätzlich mitteilte, ist auch die Weiterentwicklung der Miniwella Bellissima im Gange. Eine großblumige, glockenförmige Variante in drei verschiedenen Farben stehe kurz vor der Testphase. Proben würden nächstes Jahr bei einigen Kunden produziert.