Alle News

Digitales Lernen: Preis für LVG Heidelberg

, erstellt von

Die Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau (LVG) Heidelberg hat den Deutschen Arbeitgeberpreis für Bildung erhalten. Ausgezeichnet wurde damit das Blended-Learning-Konzept der LVG zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung, das der Jury zufolge hervorragend traditionelle Lehrmethoden mit moderner Technik verbinde und so den Anforderungen des digitalen Zeitalters entspreche.

Die LVG Heidelberg wurde für ihr Blended-Learning-Konzept ausgezeichnet. Foto: Christian Kruppa/BDA

Durch zeitlich und räumlich flexibles Lernen ermögliche das prämierte Blended-Learning-Konzept der LVG Heidelberg den Studierenden, Beruf, Fortbildung und Familie in Einklang zu bringen, heißt es unter anderem in der Jury-Begründung.

Über Lernplattform Wissen auch nach der Prüfung aktualisieren

Zudem sei es den Lehrkräften trotz der räumlichen Trennung möglich, auf individuelle Fragen zum Lernstoff einzugehen. Und das erworbene Wissen können die Studierenden über die Lernplattform auch nach der Prüfung aktualisieren.

Mit dem mit der Auszeichnung verknüpften Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro will die LVG Heidelberg nach eigenen Angaben neue Tablets für ihre Fachschüler anschaffen.