Alle News

Ega Erfurt: Sinkende Besucherzahlen

Die Erfurter Garten- und Ausstellungs GmbH (Ega) klagt über den Rückgang der Besucherzahlen. Im Vergleich zum 30. Juni des Vorjahres, so Geschäftsführer Wolfgang Kujath, kamen 2006 rund 60 000 Leute weniger in den weiträumigen Park auf der Cyriaksburg. Schon die Bilanz von 2005 sei enttäuschend gewesen. Als Gründe bezeichnete der Ega-Chef vordergründig den mangelnden Bekanntheitsgrad der Einrichtung außerhalb Thüringens und die im Winter kaum nutzbaren Ausstellungshallen. Einen neuen Publikumskreis wolle man jetzt mit dem Skulpturengarten und der Öffnung des Sternwarteturms für Kleinkunst erschließen. Dazu käme der Aufbau einer Pyramidenlandschaft im Tropenhaus. Besuchern der Buga 2007 Gera-Ronneburg werde man den Hinweis mit auf den Weg geben: Wenn Ihr heimfahrt, dann fahrt über Erfurt und besucht die Ega. Dem Besucherschwund entgegen wirken soll auch eine verstärkte Werbung in Nordbayern, Südhessen und im Harzbereich.