Alle News

Elektronische Erfassung und Archivierung

Die elektronische Erfassung und Archivierung von Korrespondenz und Schriftstücken geht auch in Unternehmen der grünen Branche weiter dem „digitalen Zeitalter“ entgegen. Das Programm Green-GaLa32 bringt eine Weiterentwicklung des Zusatzmoduls „Korrespondenzmanagement“ auf den Markt. Dabei werden nicht nur selbst erstellte Schriftstücke zu entsprechenden Adressen oder Projekten hinterlegt. Auch andere Dokumente und Dateien können damit schnell zugeordnet und wiedergefunden werden, teilt der Software-Entwickler Greenware (Herne) mit. Das Korrespondenzmanagement könne als Schnittstelle zu MS Word Serienbriefe erzeugen. Durch die Möglichkeit der Anlage von Formbriefen werde die Arbeit auch in Kleinbetrieben mit wenig Bürokapazität effektiver. Die EDV-Lösung von Greenware war zur IPM 2004 in Essen auch als portable Windows-Lösung zu sehen. Dabei überzeugte die einfache Bedienung des Systems: Die fehlende Tastatur dieses „Tablet PC“ ersetze das auf WindowsXP basierende System durch spezielle Software-Tools, die eine Handschrifterkennung und das Einblenden einer Tastatur möglich machen. Die Sicherung der Daten erfolge über die Autorisierung des Benutzers über einen unauffällig integrierten Fingerabdrucksensor. Durch den Einsatz auf der mobilen Datenstation könne Greenware-Software nicht nur die baustellenrelevanten Daten unterwegs aufnehmen, sondern auch als Anwendung inklusive Projektbearbeitung mit Pflanzen(bild)-Datenbanken verfügbar gemacht werden. Weitere Informationen unter Tel.: 02325-92900 oder im Internet unter: www.greenware. de.