Alle News

EM im Baumklettern: Bernd Strasser als bester Deutscher auf Platz zwei

Die Europameister im Baumklettern wurden in Bernried am Starnberger See am Wochenende vom 23. bis 24. Juni gekürt. Sieger wurden der Schwede Johan Gustavsson und die Schweizerin Anja Erni. Als einziger Deutscher in den Finalwettkämpfen konnte sich Bernd Strasser den zweiten Platz vor John Turnbull aus Großbritannien sichern. 

Wenige Wochen zuvor, am Wochenende vom 17. bis 19. Mai wurde der achtfache Weltmeister bei den Deutschen Meisterschaften im Baumklettern in Dießen am Ammersee neben Kathrin Blessing Deutscher Meister. Zweit- und Drittplatzierte waren Ronny Epple und der Vorjahressieger Moritz Theuerkauf.

Die Europameisterschaften am Starnberger See begannen unter strahlendem Sonnenschein zunächst mit den Vorrunden. Die 50 besten Baumkletterer aus 16 Ländern Europas waren angereist, um unter den Blicken von mehr als 1.000 Besuchern ihr Können zu zeigen. Für Deutschland starteten Bernd Strasser und Ronny Epple sowie Moritz Theuerkauf und bei den Damen Kathrin Blessing und Annette Neumann.

In den Einzeldisziplinen Schnellklettern, Arbeitsklettern, Rettung, Seileinwurf und Footlock galt es bei der Europameisterschaft, hohe Wertungen zu erzielen, um als einer der fünf Punktbesten an den Finalwettkämpfen (Master’s Challenge) teilzunehmen. Mit dem viertbesten Punktestand von 142,13 Punkten trat der achtfache Weltmeister und amtierende Deutsche Meister Bernd Strasser den Meisterwettkampf an und konnte sich hinter Johan Gustavsson aus Schweden die Silbermedaille sichern.

Bronze errang John Turnbull aus Großbritannien, wogegen sich der italienische Titelverteidiger Giovanni Ugo aus Italien mit dem fünften Platz in der Gesamtwertung begnügen musste. Im Finale der Damen wurde Anja Erni aus der Schweiz Europameisterin.

Bei den Deutschen Baumklettermeisterschaften vom 17. bis 19. Mai traten 58 Teilnehmer in fünf Disziplinen (Seileinwurf, Schnellklettern, Footlock, Rettung und Arbeitsklettern) gegeneinander an. Es galt, kontinuierlich starke Leistungen in allen Disziplinen zu zeigen, um sich für die Finalwettkämpfe (Master’s Challenge) zu qualifizieren.

Der Titelverteidiger Moritz Theuerkauf sowie Bernd Strasser, Ronny Epple und Michi Hansch und der Belgier Peter Vergote konnten bei den Deutschen Meisterschaften als Beste der Vorrunden ins Finale einziehen. Im Masterwettkampf wird eine komplette Arbeitseinheit an einem Baum nachgestellt. Hier zählte nicht nur Schnelligkeit, sondern vor allem eine routinierte und effiziente Arbeitseinteilung, um die mit Glocken gekennzeichneten Stationen im Baum abzuklettern.

Am Ende konnte sich in Dießen am Ammersee Bernd Strasser die meisten Punkte sichern und gewann vor Ronny Epple und Moritz Theuerkauf. Im Master der Frauen gelang Kathrin Blessing aus Heidelberg ein souveräner Sieg. (ts/isa)