Alle News

Engelskirchen: Vereine pflegen jetzt die Friedhöfe

Eigens gegründete Friedhofspflegevereine übernehmen die Pflege auf drei städtischen Friedhöfen in Engelskirchen. Die Situation ist der Stadtverwaltung zufolge prekär.

Neben hohen Kosten für die Unterhaltung der sechs kommunalen Friedhöfe drücken hohe Fixkosten, geringe Beerdigungszahlen und ein verändertes Bestattungsverhalten die Einnahmen.

Zunächst wollte die Stadt drei Friedhöfe schließen, prüfte dann aber weitere Modelle. In Schnellenbach, Wallefeld und Osberghausen kümmern sich jetzt neu gegründete Vereine um die Anlagen.

Sie sollen einen Vertrag mit der Gemeinde schließen, der festlegt, dass der Verein die Pflege übernimmt, das Bestattungswesen aber für die nächsten zwei Jahre bei der Gemeinde verbleibt.

Die Gemeinde zahlt dem Verein eine monatliche Aufwandsentschädigung, meldet Oberberg-Aktuell online, und stattet ihn mit einer Erstausrüstung an Maschinen und Werkzeugen aus. (fri)