Alle News

Erzeugergroßmarkt Heidelberg: Konkurs ist abgewendet

Durch Auffüllen der Genossenschaftsanteile von zehn auf 100 Prozent des Nennwertes und den Einstieg der Obst- und Gemüse-Vertriebsgenossenschaft (OGV) Nordbaden (Bruchsal) in das operative Geschäft hat der Erzeugergroßmarkt Heidelberg den drohenden Konkurs abgewendet. Entsprechende Beschlüsse fasste die Genossenschaftsversammlung am 1. März, bestätigte Aufsichtsratsvorsitzender Hans-Peter Stöhr (Dossenheim).

Wie in der TASPO 8/2006 berichtet, war die Erzeugergenossenschaft in Schwierigkeiten geraten, weil ein Großabnehmer über längere Zeit Ware nicht bezahlt hatte. Ab 1. April übernehme außerdem die OGV Bruchsal als Mieter das operative Geschäft. Die Erzeugergenossenschaft in Heidelberg bleibe aber weiterhin Eigentümerin der Hallen. Der Standort Heidelberg bleibe also auch künftig als Sammelstelle für die Obst- und Gemüseanbauer der Region erhalten. Wenn alles läuft, wie geplant, so hoffe Stöhr sogar, könnten die Genossenschafter in Heidelberg das aufgestockte Kapital frühestens nach fünf Jahren wieder zurückbekommen.