Alle News

Erfurt will sich um Buga 2021 bewerben

Thüringens Landeshauptstadt Erfurt will sich um die Bundesgartenschau 2021 (Buga) bewerben. Im Mittelpunkt soll dabei der Ega-Park stehen, der dieses Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiert.

Kontakt aufgenommen hat Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein bereits mit dem Geschäftsführer der Bundesgartenschau-Gesellschaft, Jochen Sandner. Bausewein rechnet mit bis zu 2,5 Millionen Besuchern.

Für die Stadt fielen Kosten in Höhe von etwa zehn Millionen Euro an. Diese müsse man sowieso für die geplante Neugestaltung des Ega-Parks ausgeben. Erste Gespräche mit Vertretern der Landesregierung, betonte der OB, wären auf eine positive Resonanz gestoßen.

Zunächst müsse jedoch der Stadtrat zustimmen, damit man im August die Bewerbungsunterlagen einreichen könne.