Alle News

Ernst-Schröder-Münze für Klaus Hiltmann

Klaus Hiltmann erhielt auf der öffentlichen Mitgliederversammlung während des Deutschen Gartenbautages in Berlin am 16. September die Ernst-Schröder-Münze des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG). Mit seinem Engagement für "Entente Florale/Unsere Stadt blüht auf" habe Hiltmann maßgeblich mitgeholfen, eines der wichtigsten Ziele des gärtnerischen Berufsstandes, nämlich die Grünentwicklung in urbanen Lebensräumen voranzutreiben. Hiltmann startete mit einer Gärtnerlehre, schloss sein anschließendes Studium des Gartenbaus als Ingenieur ab. In der ehemaligen DDR leitete er seit 1969 die Abteilung Landwirtschaft und Gartenbau der Stadt Dresden. 1991 wurde er Gartenbaureferent im Sächsischen Staatsministerium, betreute unter anderem den Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden". 1995 wurde Hiltmann dann zum ersten Leiter der Sächsischen Gartenakademie Dresden-Pillnitz berufen.

Cookie-Popup anzeigen