Alle News

Erntestopp wegen Frostschäden an Rosenkohl

Beim Rosenkohl sind vor allem die niederländischen Produzenten von dem Erntestopp betroffen. Die deutschen Anbauer hatten die Ernte mit den Weihnachtsfeiertagen bereits weitgehend abgeschlossen. Der Rosenkohl, der jetzt noch auf den Feldern steht, wird mehr oder weniger starke Frostschäden davon tragen. Der durchschnittliche Großhandelsabgabepreis ist für alle Herkünfte Mitte der zweiten Woche auf bis zu 1,30 Euro je Kilo gestiegen, liegt aber noch unter dem des Vorjahres.