Alle News

Erste FFP-Blumen auf dem deutschen Markt

Der Startschuss für den Verkauf von FFP-Blumen und Pflanzen auf dem deutschen Markt fiel am 5. Oktober 2006. Seit diesem Zeitpunkt kann der deutsche Konsument Blumen und Pflanzen mit dem Label Fair Flowers Fair Plants (FFP) in bisher 23 deutschen Blumengeschäften kaufen.

FFP-Blumen und Pflanzen werden dabei von Erzeugern produziert, die hohe Anforderungen hinsichtlich der Umwelt und soziale Aspekte erfüllen. Um sicher zu sein, dass der Konsument auch wirklich FFP-Blumen und Pflanzen kauft, werden diese ausschließlich über teilnehmende Händler und Einzelhändler vertrieben.

Ziel von FFP ist es, so erklärt Projektmanagerin Regina Dinkla, die Zahl der angeschlossenen Verkaufs-Stellen in Deutschland weiter zu erhöhen. Mit den Geschäften in Frankreich, Großbritannien, Österreich und Schweden, in denen FFP demnächst eingeführt wird, sind 90 Einzelhandelsgeschäfte dem Label verpflichtet. Darüber hinaus haben sich 145 Produzenten aus verschiedenen Ländern angeschlossen, aus dem Zwischenhandel sind 70 Unternehmen dem FFP beigetreten.