Alle News

Erste Landesgartenschau am Bodenseeufer

, erstellt von

In Überlingen läuft der Countdown für Baden-Württembergs erste Landesgartenschau am Bodensee. Mit dem symbolischen Spatenstich können jetzt die ersten Baumaßnahmen für den künftigen, rund sechs Hektar großen „Uferpark West“ beginnen.

Am Ufer des Bodensees entsteht der künftige Uferpark West der Landesgartenschau Überlingen. Foto: Jürgen Heppeler/LGS GmbH

Bis zum Start der Landesgartenschau Überlingen 2020 sollen im Westen der Bodenseestadt neue öffentliche Grün- und Freiflächen sowie zusätzliche Seezugänge entstehen – alles unter dem Motto „Natürlich ufernah“.

Landesgartenschau Überlingen soll Bodensee erlebbar machen

„Die große Qualität der Gartenschauplanungen liegt in der Erlebbarkeit des Bodensees und der damit verbundenen Uferrenaturierung. Damit wird für viele Überlinger ein lang gehegter Wunsch wahr, den See an weiteren Bereichen vom Ufer aus betreten zu können“, so der baden-württembergische Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk.

Gleichzeitig halte mit der Renaturierung der Uferbereiche deutlich mehr Natur Einzug in Überlingen, so Hauk weiter. Durch zusätzliche naturnahe Flachuferzonen soll ein optimierter Lebensraum für Pflanzen und Tiere entstehen.

Standortfremde Gehölze durch heimische Arten ersetzen

Außerdem sollen im Zuge der Baumaßnahmen für die Landesgartenschau nichtheimische und standortfremde Gehölze durch standorttypische heimische Arten ersetzt werden. So werden im gesamten Bereich des neuen Bürgerparks die für die Bodensee-Region typischen, aber immer seltener vorkommenden Silberweiden und Schwarzpappeln gepflanzt.

Finanzielle Unterstützung bekommt die Stadt Überlingen bei der Realisierung der Landesgartenschau 2020 vom Land Baden-Württemberg. Zuschüsse in Höhe von fünf Millionen Euro etwa kommen aus dem Landesprogramm „Natur in Stadt und Land“. „Auch für weitere Maßnahmen wie beispielsweise die ökologische Aufwertung der Uferbereiche können Fördermittel in Anspruch genommen werden“, verspricht Hauk.