Euregio-Projekt zu alten Sorten unterzeichnet

Veröffentlichungsdatum:

Neben Landwirten sind auch Gärtner in einem jetzt unterzeichneten deutsch-niederländischen Kooperationsprojekt in der EUREGIO-Zone Overijssel/Münsterland angesprochen. Das größtenteils aus EU-Mitteln (1,1 Millionen Euro) finanzierte deutsch-niederländische Kooperationsprojekt hat nach Angaben der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen die "Grenzüberschreitende Entwicklung und Vermarktung innovativer Pflanzenprodukte" als Ziel. Dabei sollen aus vergessenen und verdrängten Pflanzenarten, -sorten aber auch Tierrassen verschiedene Produkte mit regionalem Bezug entwickelt werden. Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen verfüge bereits über einen ersten Pool historischer Pflanzen, der weiter ausgebaut werden könne. Weitere Informationen geben Andrea Siemon (Tel.: 0251-23 76-8 75) und Ullrich Schulze (Tel.: 0251-2376-8 40, Anfragen von außerhalb der Euregio-Zone).

Cookie-Popup anzeigen