Alle News

Europa Cup der Floristen: Interview mit Marcel Schulz

, erstellt von

So langsam steigt auch bei Marcel Schulz die Spannung: Jetzt sind es nur noch wenige Tage bis der Europa Cup der Floristen 2016 startet. In unserem Video-Interview berichtet der deutsche Teilnehmer von seinen Vorbereitungen, Wünschen und Ambitionen.

Marcel Schulz will im April beim Europa Cup der Floristen "volle Power" geben. Foto: Andreas von der Beeck

Europa Cup der Floristen: 23 Teilnehmer gehen an den Start

Der sympathische Florist vertritt Deutschland in einem Feld von 23 Teilnehmern, die diesmal beim Europa Cup in Genua nach dem Titel greifen. „Das Niveau ist unglaublich hoch, die Teilnehmer sind alle gut und ich gönne jedem Floristen eine gute Platzierung, aber ich selbst strebe schon eine Platzierung unter den Top Ten an“, sagt Marcel Schulz.

Nach dem genauen Studium der Ausschreibung und dem intensiven floristischen Üben der Aufgaben legt Schulz besonders auf eine gute Fitness Wert, wie er im Video-Interview deutlich macht. Er treibt mehr Sport als sonst, um körperlich und mental fit zu sein. „Ich will im Wettkampf volle Power geben können“, stellt Schulz heraus.

Marcel Schulz bleibt seiner Floristik treu

Darüber hinaus will Schulz zu 100 Prozent hinter seinen Werkstücken stehen können und wird daher seiner Floristik treu bleiben. Viele deutsche Fans, Freunde und floristikbegeisterte Fachbesucher werden in Genua erwartet. Schulz meint hierzu: „Ich freue mich über jeden Support. Es ist für mich schön, in nette Gesichter zu sehen. Ich denke, dass viele Floristen nach Genua kommen werden.“

Mehr erfahren Sie im Video.